Bilanz: In der Politik 100 Tage - in der Liga drei Spieltage?

Nach drei Spieltagen wird in den sozialen Netzwerken bereits über Abstieg, mögliche Trainerentlassung, Neuzugänge und Management diskutiert.

Wenn beim VfB nicht gebruddelt wird, stimmt was gewaltig nicht am Wasen. Daher ist eine, nennen wir es mal, gewisse Grundbruddlerei immer vorhanden. Selbst bei neun Punkten und 10:1 Toren nach drei Spielen, würde man das Gegentor kritisieren. Letztlich hat das meiner Meinung nach alles auch seine Berechtigung. Warum soll der VfB-Fan nicht auch kritisch seine Meinung äußern. Vor allem in der aktuellen Situation. Ein Sieg, zwei Niederlagen. Die Bilanz nach drei Spielen ist eher negativ, denn neutral.

Der Präsident bekommt nach aktuellem Stimmungsbild eher ne Schulnote zwischen 4 und 5, als ne 3. Der neue Manager bekommt vor allem nach seiner "Vollidioten"-Äußerung ebenfalls schon sein Fett weg, und das obwohl seine 100 Tage und damit die Schonfrist noch nicht abgelaufen sind. Der Stürmer, der letzte Saison noch nach Belieben traf, verwandelt gegen Mainz den Elfer nicht und versiebt freistehend vor dem leeren Tor auf Schalke. Die Abwehr ist ohne erfahrenen Organisator und Chef teils noch immer vogelwild und nach vorne wird keine Gefahr fürs gegnerische Tor entwickelt. Der Trainer wird nach einer möglicherweise schlechten Punkteausbeute in der Englischen Woche, bereits als angezählt bewertet und die Neuzugänge sind teils noch nicht in der Liga angekommen oder haben teils schon das ein oder andere Disziplinproblem. In der Politik wird nach 100 Tagen Amtszeit eine erste Bilanz gezogen. Bei insgesamt vier Jahren entspricht dies ungefähr dem Verhältnis der drei gespielten Spieltage von 34 in der Bundesliga. Man kann also sagen, es läuft noch nicht alles rund. In der Politik ist allerdings auch ein noch so schlechter Start noch selten mit der Abdankung oder der Abwahl sanktioniert worden. Meine Hoffnungen sind ein fitter Abwehrchef, ein Stürmer dessen Knoten bald platzt, was auch in der vergangenen Saison erst nach ein paar Spieltagen der Fall war. Meine Hoffnungen sind, dass Präsident und Manager, die sich während der Spielzeit nun auch mal ein wenig rausnehmen. Meine Hoffnungen sind die bereits vorhandenen guten Ansätze der Neuzugänge. Mein Hoffnung ist ein weiterhin konsequenter Trainer, der Trainingsleistung und Leistung im Spiel bewertet und auch mal mit seiner Lockerheit den Druck rausnimmt. Noch kein Verein ist sportlich nach drei Spieltagen abgestiegen, abgesehen davon, dass man erstens bereits drei Punkte auf der Habenseite hat und zweitens in den verlorenen Spielen nicht alles schlecht war. Ich denke meine Hoffnungen sind keine Träumereien, sondern schon recht nah der aktuellen Situation, so dass man als Fan zwar gerne bruddeln darf und gerne auch mal jetzt schon Dinge ansprechen sollte, die in ne falsche Richtung laufen, die Kirche sollte allerdings im Dorf bleiben. Meiner Meinung nach steht sie da aktuell auch noch. Für Geduld ist im Fussball leider keine Zeit mehr vorhanden. Schauen wir mal, was die folgenden drei Spiele innerhalb kurzer Zeit für Erkenntnisse bringen. Alle drei kommenden Gegner haben vier Punkte gesammelt und damit ein Remis mehr als der VfB.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten