Die Zweite des VfB marschiert weiter

Der VfB II scheint in der Regionalliga spät aber nicht zu spät nun endlich angekommen zu sein. Der Lohn: Ein Platz im Mittelfeld der Tabelle

Für die kleinen Roten geht die wilde Fahrt in der Regionalliga weiter. Im Jahr 2017 war das 3:2 gegen Eintracht Trier der dritte Erfolg, übergreifend sogar der fünfte Sieg in Folge. Nach einer halben Stunde sah dies allerdings noch nicht so aus. Die Gäste gingen in Führung, nachdem sie auch zuvor schon einige gute Chancen hatten. Jerome Onguene, der Neuzugang des Profikaders durfte für den VfB sein Pflichtspieldebüt feiern. Im Kopfballspiel war er stark, das Aufbauspiel war noch verbesserungswürdig.

Mit dem Pausenpfiff staubte Nicolas Sessa einen Ball zum Ausgleich ab. Nach dem Seitenwechsel kam Pfeffer in die Partie. Knapp fünf Minuten gespielt, wieder war es der Neuzugang aus Hoffenheim, der einen Freistoß direkt verwandelte. Toller Schuss und ab zum Jubeln mit den Kameraden. Die Freude über die Führung hielt allerdings nicht sehr lange. Zwei Minuten später gab es Elfmeter für Trier, Schütze Alawie ließ Uphoff im Tor keine Chance. Auf der anderen Seite zeigte der Schiedsrichter nach knapp einer Stunde dann aber ebenfalls auf den Punkt. Daniele Gabriele ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte ebenfalls sicher zur erneuten Führung, die die Schwaben bis zum Ende der Partie nicht mehr abgaben. In 21 Spielen zuvor gab es fünf Siege, nach 26 Partien stehen nun 10 Siege zu Buche. Hinkel und der VfB II, das scheint zu passen.

Tabelle 2. Liga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten