Reschke sieht seinen ersten VfB-Kantersieg

Die U17 des VfB Stuttgart ist im Stadtderby gegen die Kickers sensationell in die Saison gestartet. Am Ende gab es unter den Augen des neuen Sportvorstandes beim 7:2 gleich drei Doppeltorschützen

Die Kickers weckten die VfB-Spieler mit ihrem Tor zur Führung regelrecht auf. Bereits nach wenigen Minuten stand es 0:1. Doch dann drehte die U17 des VfB so richtig auf. Schnell folgte der Ausgleich und die Führung für die Roten. Zur Pause stand es 3:1. Der neue Sportvorstand Michael Reschke war zwar öfters mit seinem Smartphone am Ohr beschäftigt, doch aufgrund der Leistung der Jungs von Nico Willig kam auch ein Lächeln über sein Gesicht.

Nach der Halbzeit zwei machte der VfB da weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört hatten. Im teils störmenden Regen, fiel ein Tor nach dem anderen. Am Ende hatte der VfB mit Dajaku, Lockl und dem eingewechselten Nonnenmann, gleich drei Doppeltorschützen, das zwischenzeitliche 2:1 steuerte Djermanovic bei. Den Schlusspunkt durften nochmals die Kickers setzen. Das erste, sowie das letzte Tor des Tages erzielten somit die Blauen. Doch die sieben dazwischen lassen die Cannstatter einen klasse Auftakt in die Saison feiern und das gleich im brisanten Stadtderby.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten