VfB-Training: Angriffsstrategie fürs Schalke-Spiel

Ein Tor in zwei Spielen, in den Tests gab es keine Treffer. Auf Schalke muss mehr kommen.

Bei den Schwaben herrscht ein wenig Torflaute. In bisher zwei Ligaspielen, hatte das Team von Hannes Wolf nur einmal getroffen. Auch im Pokal musste der Gegner beim Toreschießen helfen. In den Tests während der Länderspielpause gab es zweimal ein 0:1. Grund zum Jubeln gab es für die VfB-Fans also bislang noch recht wenig. Daher ließ Hannes Wolf heute am Freitag Abend verschiedene Angriffsszenarien üben.

Durch die Mitte mit einem Doppelpass, über die Flügel mit scharfen Flanken oder aus dem defensiven Mittelfeld mit einem öffeneden Pass. Egal wie, das Ziel ist am Ende immer das gleiche. Das Runde muss ins Eckige. Auf Schalke möglichst gleich oft wie die Blauen, am besten natürlich mindestens einmal mehr. Im Training klappt es mal mehr, mal weniger gut. Nach der Einheit gingen die wenigsten Spieler gleich in die Kabine. Es wurden entweder Autogramme geschrieben, Ball hochhalten mit Ohrschnipser-Strafe oder es flogen weiterhin den Keepern die Bälle um die Ohren.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten