Anspannung bleibt oben - leichte Schulter ist tabu

Der Countdown zum möglichen Aufstieg läuft für den VfB. Noch drei Spiele sind zu absolvieren. Am Sonntag geht es gegen den Abstiegskandidaten Aue, der eigentlich schon keiner mehr ist.

Für Hannes Wolf ist es wichtig, dass die Anspannung hoch bleibt, um davon auch die nötige Energie zu erzielen, die es braucht, um im Endspurt bestehen zu können. Vor allem gegen Aue, dessen Entwicklung der VfB-Trainer natürlich genau beobachtet hat. Seit der neue Trainer Tedesco bei Aue die sportlichen Geschicke übernommen hat, läuft es bei den Sachsen. Zwar sind sie noch nicht ganz gerettet, aber auf dem besten Weg dahin. Man könnte sagen, Aue ist der Gewinner der letzten Wochen im Abstiegskampf und das wo sie bereits abgeschrieben waren.

Daher warnt Hannes Wolf eindringlich vor Erzgebirge Aue, denen er eine gute Spielstruktur und den Glauben an sich selbst attestiert. Die Warnung vor Aue ergibt sich bereits aus dem letzten Punkteschnitt, so der Coach der Schwaben. Bedingungslos gut reden, möchte er den kommenden Gegner dann allerdings auch nicht, da auch der VfB weiß was er kann und seine Stärken ins Spiel einbringen möchte. Die aktuelle Situation mit drei Punkten Vorsprung und einen Gegner aus dem unteren Tabellendrittel vor der Brust, veranlasst Wolf also keineswegs dazu irgendetwas auf die leichte Schulter zu nehmen und er hofft darauf, dass dies auch sonst niemand im Verein und in der Mannschaft tun wird. Von Wahrscheinlichkeiten und Rechnereien löst sich Wolf noch komplett. Sein Thema ist das nächste Spiel und wie es sein Team erfolgreich gestalten kann. Mit welchem Personal er dies angehen wird, ließ er wie immer nicht raus. Er weigerte sich allerdings seine zuletzt aufgebotene Elf, als Aufstiegself zu bezeichnen, da jeder einzelne seinen Beitrag zum möglichen Erfolg hat.

"Würde es unfassbar finden, wenn wir was auf die leichte Schulter nehmen."

VfB-Trainer Hannes Wolf

Tabelle 2. Liga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten